1994-2004: 10 Jahre blechwelt

Im Jahre 1994 gab es statt des Internets anwählbare Mailboxen und Verbindungsgeschwindigkeiten von sagenhaften 14 Kilobit/Sekunde - bei guter Leitung. Softwarehersteller lieferten Ihre Produkte noch auf ein oder zwei Disketten aus. Damals wurde in einem Hobbykeller der Grundstein für die blechwelt gelegt.

Seit dieser Zeit hat sich viel getan: blechwelt zählt heute im deutschsprachigen Raum zu den größten herstellerunabhängingen Programmiersystem-Lieferanten für die blechverarbeitende Industrie. Die Liste der Kunden liest sich wie das Who is who des produzierenden Gewerbes.