Neue Version von JETCAM unterstützt Netzwerklizenzen

Mit der neuesten Version 15.3400 unterstützt JETCAM die Funktionalität von Netzwerkdongles, auch 'floating licence' genannt. Hierbei werden die Lizenzen zentral auf einem Server verwaltet und können dann auf dem benötigten Arbeitsplatz ausgeführt werden. Eine Lizenz, d.h. ein Dongle auf dem einzelnen Arbeitsplatz ist nicht mehr erforderlich.

Neue Version von JETCAM unterstützt Netzwerklizenzen

Dem Wunsch vieler Firmen entsprechend hat JETCAM den Support von Netzwerklizenzen in der aktuellen Version implementiert. Netzwerklizenzen können da eingesetzt werden, wo auf verschiedenen Arbeitsplätzen zu unterschiedlichen Zeiten mit JETCAM gearbeitet wird und wo aus Sicherheitsgründen auf Dongles auf den jeweiligen Arbeitsplätzen verzichtet werden soll.

Der Einsatz der Netzwerklizenz ermöglicht zwei grundsätzliche Arbeitsweisen:

a) Die Installation befindet sich auf verschiedenen Arbeitsplätzen, die sich jeweils die Lizenz über das Netz holen.

b) Die Installation befindet sich komplett auf dem Server und wird auch auf diesem ausgeführt (Terminal-Server). JETCAM kann dann auf jedem angeschlossenen Terminal ausgeführt werden (natürlich nur in der Anzahl der insgesamt vorhandenen Lizenzen).

Bestehende JETCAM-Systeme können auf Netzwerklizenzen umgestellt werden.
Verfügbar sind die Funktionen als Option ab September 2004 in allen neuen JETCAM Expert-Programmiersystemen. Die neuen Versionen laufen wie gewohnt auf allen Betriebssystemen von Windows 98 über NT bis XP und funktionieren auf allen gängigen Serversystemen sowie Hardware-Konfigurationen.

Kunden mit bestehenden Update-Verträgen erhalten weitere technische Informationen sowie die aktuelle Version im Download-Bereich unter http://www.blechwelt.com.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.jetcam.de oder telefonisch unter 0700 80707070.