Anwender:
RODEIKE GmbH

JETCAM Expert Premium

Firmeninformation:

Gründungsjahr:1969
Umsatz: 2,5 Millionen DM
Mitarbeiter: 15

Unternehmen: Lohnfertiger

Maschinen:
Trumpf 235,
Trumpf L 3003,
Trumpf 600 L

Anforderungen

Die Rodeike GmbH, ein Familienunternehmen, unterhält eine Produktion in Voerde, Deutschland. Rodeike bemerkte, dass das bestehende Programmiersystem zu langsam im Erstellen von Teilen aus DXF-Dateien oder Kundenentwürfen war. Viele ihrer Teile sind Prototypen oder Kleinserien, daher muss immer die Möglichkeit von Änderungen gegeben sein.
Ihr bisheriges System war hier sehr zeitaufwendig. Alf Rodeike fasst das so zusammen: "Der Kunde möchte heute dieses Teil, morgen jenes Teil und übermorgen etwas komplett anderes." Darüber hinaus wollte Rodeike sicherstellen, dass die verschiedenen Technologien wie Stanzen, Lasern oder kombiniertes Bearbeiten flexibel genutzt werden konnten, wenn an einer Stelle ein Problem besteht. Nachdem das JETCAM Expert 4 gegen ein Update des bestehenden Systems getestet wurde, hat sich Rodeike für JETCAM entschieden.

Die JETCAM-Lösung:

RODEIKE GmbHJETCAM lieferte je eine Version JETCAM Expert 4 und Expert 2. Expert 4 erlaubt komplexere Aufträge wie Frei-Form-Schachteln oder Auftragskontrolle, während auf einem weiteren PC JETCAM Expert 2 für die nötige Flexibilität sorgt, wenn gleichzeitig neue Teile entwickelt, verschachtelt und programmiert werden. Die kurze Einarbeitungszeit in JETCAM im Gegensatz zum alten System war sofort auffällig.

 

"Das CAD/CAM ist so einfach. Ohne jegliche Vorkenntnisse kann man das Programmieren der Maschine in kurzer Zeit lernen", sagt Alf Rodeike. "Das Bereinigen der DXF-Dateien spart ebenfalls Zeit. Sogar die 'schmutzigsten' DXF-Dateien können in wenigen Minuten nutzbar gemacht werden."

RODEIKE GmbHDer größte Kostenvorteil konnte dadurch erzielt werden, dass die Produktion wirklich flexibel wurde. Unabhängig von der Technologie kann ein Auftrag sehr schnell für eine andere Maschine umgearbeitet werden - sehr sinnvoll bei voller Produktionsauslastung oder Maschinenausfall. Alle Änderungen am Einzelteil werden automatisch in die Schachtelung übernommen. "Wenn irgend etwas an einer Maschine passiert, ist es in unserem Bereich extrem wichtig, so flexibel wie möglich zu sein. Wenn ein Werkzeug bricht, können wir entweder JETCAM erlauben, ein anderes Werkzeug zu nehmen, eine andere verfügbare Technologie (z.B. Laser) einzusetzen oder wir lassen den Auftrag an einer anderen Maschine laufen. Diese Entscheidung trifft jetzt der Programmierer und der neue NC-Code wird in nur wenigen Minuten geliefert."

RODEIKE GmbHWie für viele kleinere Firmen ist es für Rodeike wichtig, konkurrenzfähig zu bleiben. Dies wird erreicht durch den Einsatz neuester Technologien und, falls erforderlich, die Möglichkeit, schnelle Unterstützung für diese Technologien zu bekommen. Mit dem JETCAM-Updatevertrag können sie jeweils die neueste Software-Version aus dem Internet laden und haben die Gewissheit, dass zusätzliche Hilfe nur einen Anruf weit entfernt ist, auch spät abends oder am Wochenende.

Kaufvorteile:

  • Das JETCAM-System erfordert keine CAD-Kenntnisse oder Computer-Erfahrung.
  • Im Test war JETCAM das einzige System, das Prototypen extrem schnell erzeugen konnte. Eine absolute Notwendigkeit für kleinere Kunden.
  • Aufträge können schnell umgearbeitet werden, wenn andere Technologien am Teil benötigt werden.
  • Alle Elemente des JETCAM-Systems sind viel benutzerfreundlicher und leichter zu lernen als das vorherige CAD/CAM-System.
  • Änderungen am Einzelteil werden automatisch in jede Schachtelung übernommen, in der dieses Einzelteil vorhanden ist. Ein enormer Vorteil gegenüber ihrem bisherigen System.
  • Als kleines Unternehmen, das auch zu ungewöhnlichen Zeiten produziert, macht Rodeike Gebrauch vom 24-Stunden-Service und der Möglichkeit, neueste Updates jederzeit aus dem Internet zu laden.

Kommentare:
"Das CAD/CAM ist so einfach. Ohne jegliche Vorkenntnisse kann man das Programmieren der Maschine in kurzer Zeit lernen."
Alf Rodeike

"Besonders mag ich die automatische Werkzeugplatzierung und die CAD-Einlesefunktion, die mit Leichtigkeit jegliche CAD-Dateien von Kunden korrigiert und bereinigt. Die automatische Konvertierung von Splienes zu Radien ist auch ein toller Punkt, weil man damit sämtliche Buchstaben oder Design-Teile in höchster Qualität produzieren kann."
Wilfried Goch, Programmierer