Anwender:
Lung GmbH

JETCAM Expert Premium

Firmeninformation:

Gründungsjahr: 1873
Umsatz: 6 Millionen EUR
Mitarbeiter: 50

Unternehmen: Metallbau, Stahlbau, Blechbearbeitung

Produkte: Komponenten für Industriehallen

Eingesetzte Software:
JETCAM Expert Premium inkl. Parameterprogrammierung
JETCAM 3D Expert
ABC-Tool

Anforderungen

Unweit der Formel 1-Rennstrecke Nürburgring und nahe der Stadt Koblenz liegt in der Eifel das beschauliche Dorf Kottenheim.

Lung GmbHIn einer Schmiede begann Johann Lung hier im Jahre 1873 mit der Produktion von Wagenrädern für die Landwirtschaft. Mit viel Ehrgeiz und Qualitätsprodukten haben es dann in den letzen 130 Jahren verschiedene Generationen von Inhabern und Mitarbeitern geschafft, aus dem Einmannbetrieb von einst ein renommiertes Stahlbauunternehmen zu formen. Seit den achtziger Jahren nahm dann die CNC-Blechbearbeitung einen immer größeren Stellenwert ein. Die CNC-Maschinen bilden heute das Herz der Fertigung. Im Bereich der NC-Programmierung vertraut die Firma Lung seit 1997 auf die Lösungen und die Erfahrung von blechwelt.

Schon Mitte der neunziger Jahre war klar, dass die Expansion im Bereich der Blechbearbeitung weiter gehen würde. Die Geschäftsführer von Lung erkannten schnell, dass gerade die richtige Software erheblich zum Wachstum beiträgt. Daher sah man sich nach einer Lösung um, die nicht nur die aktuelle Stanzmaschine komfortabel und schnell programmieren kann, sondern auch für zukünftige Maschinen und vor allem für den Anschluss an Auftragssysteme offen ist.

Die JETCAM-Lösung:

Zusammen mit blechwelt wurde ein Konzept für die Installation eines JETCAM-Systems mit Parameterprogrammierung und einer angeschlossen DNC-Lösung erarbeitet und umgesetzt. Schon damals ging die Rechnung sofort auf. Die Programmierung der Teile war nicht nur schneller - über die Parameterprogrammierung konnten zudem gleichartige Teile in unterschiedlichen Größen mittels Tabellen in Sekunden erzeugt werden. Mit der Möglichkeit der schnellen Programmierung änderten sich aber auch die Abläufe im Betrieb. Programmierzeiten von aufwändigen Teilen reduzierten sich dramatisch und erhöhten die Flexibilität der gesamten Produktion. Änderungen an bestehenden Komponenten oder kurzfristige Auftragseingänge wurden fast unbemerkt nebenher erledigt.

Dirk Spangenberg, Mitgeschäftsführer und verantwortlicher Manager für die Produktion bemerkt hierzu: "Über die CAD/CAM-Programmierung brauchten wir uns nie Gedanken zu machen. Das lief immer störungsfrei. Und wenn unsere Mitarbeiter doch mal Hilfe benötigten, hatte blechwelt für alle Anforderungen immer die passende Lösung oder den richtigen Tipp". Besonderen Wert legte die Geschäftsleitung aber auch auf die Bedienbarkeit der eingesetzten Lösungen, um bei dem Ausfall eines Programmierers ohne Unterbrechung weiter produzieren zu können.

Lung GmbHLung GmbH

Auch in diesem Punkt kann sich die Firma Lung auf blechwelt verlassen.

Die eingesetzten Softwarelösungen sind so einfach zu handhaben, dass innerhalb weniger Tage ein anderer Mitarbeiter ohne CAD-Vorkenntnisse angelernt werden kann. In den Online-Hilfen kann der Bediener jede Funktion und Einstellmöglichkeit nachlesen. Wer es kompakter haben möchte, der lässt sich von der eingebauten Videohilfe Schritt für Schritt die Funktionen und Abläufe der Programmierung erklären.

Lung GmbHLung GmbH

Als ähnlich problemlos erwies sich auch die Einbindung einer neuen Maschine. Nachdem sich die Firma Lung für eine gebrauchte Trumpf 600L entschieden hatte, wurde das System einfach um einen weiteren Postprozessor ergänzt. Das komplette Regelwerk inklusive der Technologietabellennummern wurde mit zusammen mit dem Postprozessor installiert. Und so konnte die Stanz-Laser-Kombimaschine unmittelbar nach der Inbetriebnahme produzieren.

Lung GmbHLung GmbH

Programmierer Andreas Daudrich war selbst überrascht, wie leicht die neue Technik zu beherrschen ist: "Wir konnten unseren gesamten Teilebestand von über 4000 Einzelteilen und Schachtelungen sofort an der neuen Maschine laufen lassen." Die bestehenden Parameterprogramme konnten neben der bestehenden Maschine ohne Aufwand auf die neue Maschine übertragen werden.

Resümierend zeigt sich die Geschäftsleitung mit der eingesetzten Lösung sehr zufrieden. "Es ist schon entspannend, wenn die Produktion selbständig funktioniert.", kommentiert Herr Spangenberg. "Damit können wir uns ganz unseren Kunden widmen und uns auf weiteres Wachstum konzentrieren." Die seit Jahren steigenden Umsatzzahlen lassen keinen Zweifel an der Ernsthaftigkeit dieser Absichten und zeigen, dass in der Eifel auch beim Blech richtig Gas gegeben wird.

Kaufvorteile:

  • Software lief immer störungsfrei und stabil
  • Parameterprogrammierung erhöht die Programmiergeschwindigkeit
  • Neue Mitarbeiter können in küzester Zeit angelernt werden
  • Alle Lösungen sind einfach und durchschaubar
  • Neue Maschine konnte sofort mitproduzieren
  • Technologieen und Datensätze für neue Maschine wurden komplett mitgeliefert

Kommentare:
"Über die CAD/CAM-Programmierung brauchten wir uns nie Gedanken zu machen. blechwelt hatte für alle Anforderungen immer die passende Lösung oder den richtigen Tip. Neue Mitarbeiter oder Urlaubsvertretungen können innerhalb weniger Tage in die Programmierung eingewiesen werden."

Lung GmbH

"Schulung oder Support habe ich eigentlich nie gebraucht. In den seltenen Fällen, in denen ich fremde Hilfe brauchte, habe ich die Lösung per Telefon erhalten. Die neue Maschine wurde in wenigen Stunden von blechwelt in unser bestehendes System integriert und lief vom ersten Tag an ohne Ausfälle im Schichtbetrieb. Wir konnten unseren gesamten Teilebestand von über 4000 Einzelteilen und Schachtelungen sofort an der neuen Maschine laufen lassen."
Andreas Daudrich, Programmierer

Lung GmbH

Videoreportage

Lung Videoreportage (DE)
Videoreportage (EN)