Anwender:
KIND AG

JETCAM Expert 1/Premium

Firmeninformation:

Gründungsjahr: 1901
Umsatz: 100 Millionen DM
Mitarbeiter: 540

Unternehmen: Hersteller von Betriebs-, Büro- und Lagereinrichtungen

Maschinen: AMADA Vipros, AMADA Aries 245, Behrens CB 20

Website: www.kind-ag.de

Anforderungen

Die Firma Kind AG ansässig in Gummersbach in der Nähe von Köln suchte nach einer Lösung, ihre bestehende Programmierung zu optimieren. In zwei Produktionsstätten waren drei unterschiedliche Programmiersysteme im Einsatz. Keiner der Bediener kannte alle CAM-Systeme, was Probleme verursachte, wenn einzelne Programmierer nicht anwesend waren. Des weiteren war es ein immenser Aufwand, wenn eine Maschine ausfiel und ein Auftrag auf einer anderen Maschine produziert werden sollte. Die vorherigen Programmiersysteme selber waren veraltet und teilweise so uneffizient, dass manche Aufträge einen Tag Programmierzeit in Anspruch nahmen. Kind AG wusste außerdem zu dem Zeitpunkt schon, dass eine neue Maschine angeschafft werden sollte. Schon aus diesem Grund wollte sich die Kind AG über das Programmiersystem nicht an einen bestimmten Maschinenhersteller binden. Sie entschieden sich für JETCAM.

Die JETCAM-Lösung:

KIND AGJETCAM lieferte je eine Lizenz JETCAM Expert 1 und Expert 2. Expert 1 sollte die AMADA Vipros mit Programmen bedienen und Expert 2 den restlichen Maschinenpark und die Möglichkeit bieten, zwischen den Maschinen hin- und herzuschalten. Der erste große Vorteil wurde schon bei der Installation deutlich. Die Produktion konnte schon nach zwei Tagen Schulung problemlos gefahren werden. Bereits nach zwei Wochen besaß der Programmierer ein extrem hohes technisches Detailwissen, erzählte Ralf Haase:
"JETCAM ist so logisch aufgebaut, dass das System in der Weise programmiert, in der ich selber denke." Mit dem neuen System arbeiten nun alle Programmierer mit einer Oberfläche, dass heißt, dass das Ausfallen einzelner Programmierer nun kein Problem mehr darstellt. Die größte Kosteneinsparung jedoch ist die Reduzierung der Programmierzeiten. Kommentar Ralf Haase: "Die Programmierzeiten haben sich um 75% gesenkt. Aufträge, die mich früher einen Tag gekostet haben, erledige ich heute in ein bis zwei Stunden. Funktionen, wie die automatische Werkzeugplatzierung, erledigen den Löwenanteil der bisher mühseligen Arbeiten.

KIND AG

Die Kind AG kann nun sehr präzise arbeiten und Aufträge verteilen, weil diese unabhängig von Maschine und/oder Produktionsstätte erledigt werden können. Alle Programmierer sind vertraut mit dem System und Kind ist sich sicher, wann immer eine Maschine ausgetauscht oder dem Maschinenpark hinzugefügt wird, wird JETCAM die neue Technologie optimal und mit maximaler Wirtschaftlichkeit unterstützen.

Kaufvorteile:

  • Kind kann jetzt mit einem Programmiersystem alle Maschinen steuern und ersetzt dadurch drei unterschiedliche Systeme
  • Aufträge können nicht nur von einer Maschine auf die andere übertragen werden, sondern auch an andere Produktionsstätten
  • Die Entscheidung, welche Maschine neu angeschafft wird, konnte unabhängig vom Programmiersystem getroffen werden
  • Die Programmierzeit konnte um 75 % reduziert werden. Aufträge, die früher einen ganzen Tag benötigten, werden jetzt in ein bis zwei Stunden programmiert
  • Mehr Automation im System nimmt dem Programmierer den Löwenanteil der Standardarbeiten ab
  • Es ist sehr einfach, Urlaubs- oder Krankheitsvertretungen anzulernen

Kommentare:
"JETCAM ist so logisch aufgebaut. Das System ist in der Weise programmiert, in der ich selber denke."
Ralf Haase, Programmierer

"Ich bin viel freier in meiner Planung, weil JETCAM uns die Möglichkeit gibt, die Programmierer viel effektiver einzusetzen."
Rainer Kamm, Werksleiter